Kompetenz vermitteln: Kundenvertrauen im Internet gewinnen

Ob im Handel oder im Dienstleistungssektor, Kunden überlegen sich ganz genau, bei wem sie kaufen. Dies trifft ganz besonders für die Anbieterwahl im Internet zu. Im Web haben Kunden die Möglichkeit, verschiedene Anbieter schnell und unkompliziert miteinander zu vergleichen. Unternehmen, die diese Tatsache ignorieren, haben rasch das Nachsehen.

Conversion-Elemente E-Commerce

Streng genommen ist es nicht schwierig, sich selbst von der richtigen Seite zu präsentieren und damit die Chancen auf einen Auftrag oder Verkauf erheblich zu steigern. Nachfolgend zeigen wir auf, mit welch einfachem Mittel es möglich ist, das Vertrauen der Nutzer zu gewinnen und zugleich die eigene Kompetenz zu unterstreichen.

„Über uns“ – die Karten auf den Tisch legen

Eine der einfachsten und wirkungsvollsten Maßnahmen besteht darin, sich dem Nutzer vorzustellen. Viele Unternehmen haben dies mittlerweile verstanden und auf ihrer Website einen „über uns“ Bereich eingerichtet.

Sieht man sich diese Bereiche näher an, folgt meist schnell die große Ernüchterung. Nur wenigen Unternehmen gelingt es, sich im richtigen Licht zu präsentieren und Sympathiepunkte zu sammeln. Allzu häufig sind besagten Seiten kaum Informationen zu entnehmen, der Nutzer erfährt nicht im Ansatz, mit wem er es zu tun hat. Fotos von Mitarbeitern werden vergeblich besucht, stattdessen gibt es langweilige „Mission & Vision Statements“ zu lesen, die kaum einen Nutzer interessieren.

Im Grunde wurde schon angedeutet, wie es besser geht. Gewinner sind diejenigen, die ihre Karten offen auf den Tisch legen. Unternehmen, die ihren Nutzern zeigen, mit wem sie es wirklich zu tun haben, also welche welche Menschen hinter dem Unternehmen stehen. Kurze aber aussagekräftige Beschreibungen und gute Fotos sind die besten Mittel, um den Nutzer zu erreichen und ihn zu überzeugen. So lässt sich Kompetenz vermitteln und Vertrauen herstellen, was die Aussicht auf Erfolg – z.B. in Form einer Produktbestellung – deutlich steigert.